Archive

Das Denken erzeugt die Welt. Nicht bloß das intellektuelle oder logische Denken, sondern die Bewegung im Zwischenraum der Worte, des Atmens, des Sehens und die aktive Verbindung zum Moment.