Archive

„letztendlich lesen wir, weil wir in der begegnung mit den geschehnissen und gestalten der literatur erfahren, wer wir selbst sind.“ – bernhard schlink