Archive

„sie wachsen in der knechtschaft auf, sie sehen nichts anderes vor sich, begnügen sich, so weiter zu leben, wie sie zur welt gekommen sind und lassen es sich nicht in den sinn kommen, sie könnten ein anderes recht oder ein anderes gut haben, als das sie vorgefunden haben; so halten sie den zustand ihrer geburt für den der natur.“ – e.d.l.b